6 Einschlaftipps für Kinder

6 Einschlaftipps für Kinder

Bei Babysits, 4 Leseminuten

Kinder ins Bett zu bringen kann manchmal eine große Herausforderung sein. Manche Kinder möchten einfach nicht ins Bett gehen oder haben Schwierigkeiten, sich zu entspannen und zu schlafen, wenn es Zeit dafür ist. Sowohl als Elternteil als auch als Babysitter kann es manchmal schwierig sein zu wissen, wie das Einschlafen für alle Beteiligten zu einem positiven Erlebnis werden kann. Deshalb haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, die euch beim Niederlegen und den Kindern beim Durchschlafen helfen können.

Erarbeitet gemeinsam eine Abendroutine

Eine einheitliche Abendroutine gibt dem Kind das Gefühl, dass es Zeit ist, sich zu entspannen und sich auf das Zubettgehen vorzubereiten. Versucht, die verschiedenen Schritte wie z. B. Gesicht waschen, Zähneputzen und Anziehen des Pyjamas jeden Abend in der gleichen Reihenfolge auszuführen, damit sich eure Kleinen daran gewöhnen. Ebenfalls kann für die Kinder entspannend und stressreduzierend sein, wenn ihr gemeinsam die Kindergarten- oder Schultasche für den nächsten Tag zusammenpackt oder die Kleidung für den nächsten Morgen bereitlegt. Versucht auch die Kinder in die Erarbeitung einer Abendroutine einzubauen: vielleicht möchte das Kind vor dem Zubettgehen die Kuscheltiere herrichten oder dem Haustier und den Geschwistern gute Nacht sagen.

Übrigens: hier findest du tolle Tipps, wie du eine Morgenroutine mit Kindern entwickeln kannst!

Kein zu spätes Abendessen oder späte Snacks

Um eine angenehme Nacht für das Kind vorzubereiten, ist es wichtig, einen Abend zu planen und zu gestalten, der eine möglichst gute Voraussetzung für die Entspannung des Kindes schafft. Eine wichtige Sache, über die man sich Gedanken machen sollte ist das Essen vor dem Zubettgehen. Wenn wir, besonders Kinder, essen, werden wir mit neuer Energie versorgt; was natürlich am Abend vor dem Schlafen nicht optimal ist. Versucht daher, das Abendessen früh genug vor dem Schlafengehen einzuplanen. Gleiches gilt für Desserts oder Snacks am Abend. Esst diese so schnell wie möglich nach dem Abendessen, statt kurz vor dem Schlafengehen.

Schalten Sie die gesamte Elektronik aus

Weder für Erwachsene noch für Kinder ist es förderlich, als letzte Aktivität am Abend auf einen Bildschirm zu starren. Durch das was auf dem Bildschirm passiert sowie durch das scheinende Licht, wird das Gehirn durchgehend aktiviert und das Entspannen erschwert. Versuche daher, die Bildschirmzeit der Kinder abends zu minimieren; egal ob es sich um Smartphones, Tablets, Computer oder Fernseher handelt. Zudem wird empfohlen, alle elektronischen Geräte aus dem Schlafzimmer zu entfernen.

Zeit zum Spielen vor dem Schlafengehen

Kurz vor dem Zubettgehen, ist es wichtig, Energie abzubauen und sich zu entspannen. Wir haben schon besprochen, warum das Starren auf Bildschirme kurz vor dem Schlafengehen nicht die beste Idee ist. Versucht also, nicht bis zum Schlafengehen fernzusehen sondern einer etwas aktiveren Tätigkeit nachzugehen bevor ihr mit der Abendroutine vom Anfang beginnt. Wichtig ist es aber, dass die Kinder danach nicht zu aufgedreht zum schlafen sind. Nehmt euch also am besten noch einen kurzen Moment um eine Geschichte (vorzu-) lesen um die Kinder zu entspannen.

Haltet das Schlafzimmer dunkel und kühl

Ein dunkles Zimmer und eine kühle, angenehme Raumtemperatur von 19°C sind die besten Voraussetzungen für erholsamen Schlaf. Es ist auch beruhigend für die Kinder, wenn das Zimmer ordentlich und die Bettwäsche sauber ist und es im Zimmer gut riecht. Das Aufräumen des Zimmers kann auch Teil eurer Abendroutine sein und das Kind auf das Zubettgehen vorbereiten.

Mit einem Hörbuch lässt es sich gut wegdösen

Selbst wenn ihr schon eine Gutenachtgeschichte gemeinsam gelesen habt, hilft ein Hörbuch oder ein Hörspiel vielen Kindern beim Einschlafen. Heutzutage gibt es eine ganze Reihe von Kinderbüchern als Hörbücher. Wenn du eine Hörbuch-App besitzt, gibt es sicherlich verschiedene Buchkategorien für verschiedene Altersstufen, die du vorspielen kannst. Ansonsten findest du teilweise sogar auf Youtube passende kostenlose Hörbücher um das Einschlafen zu erleichtern.


Wir hoffen, dass euch diese Tipps und Tricks helfen und eure Kinder beim Einschlafen unterstützen können. Wir wurden auf jeden Fall schon beim Schreiben dieses Artikels etwas schläfrig!