Verschiedene Arten von Babysittern

Verschiedene Arten von Babysittern

Bei Babysits, 7 Leseminuten

Sucht ihr einen Babysitter oder einen Nebenjob als Babysitter? Dann könnte es sinnvoll sein, sich schon jetzt Gedanken darüber zu machen, wann ihr einen Babysitter braucht oder wann ihr als Babysitter zur Verfügung steht. Es gibt nämlich viele verschiedene Arten von Babysittern, je nachdem, wann ihr das Babysitten bevorzugt oder dafür zur Verfügung steht und andere Eigenschaften. Zum Glück haben wir die gängigsten Arten von Babysittern hier für euch zusammengestellt und erklärt!

Der Babysitter aus der Ferne

Was genau ist fernes Babysitten, werden sich einige fragen? Es handelt sich um eine neue Art des Babysittens, die dank der modernen Technologie entstanden ist. Das Babysitten aus der Ferne oder virtuelle Kinderbetreuung trägt dazu bei, ein Kind aus der Ferne zu unterhalten, zu betreuen oder zu pflegen, indem eine Videotelefonie-App wie Skype oder Facetime verwendet wird. Viele Eltern arbeiten derzeit von zu Hause aus und brauchen etwas Ruhe, um ihre täglichen Arbeitsaufgaben zu erledigen. An dieser Stelle kann ein ferner Babysitter hilfreich sein. Egal, ob ihr einen Babysitter aus der Ferne für Hausaufgaben, zum Erlernen einer neuen Sprache oder einfach nur zur Ablenkung benötigt, mit Babysits findet ihr sicher die perfekte Lösung. Denkt jedoch am besten daran, dass das Fernbleiben vom Arbeitsplatz anders als jede andere Art von Babysitting ist. Das Babysitten aus der Ferne erfordert, dass die Eltern immer in der Nähe sind und die Kinder zu keinem Zeitpunkt des Tages allein lassen.

Der gelegentliche Babysitter oder Babysitter auf Abruf

Der häufigste Babysitter ist der gelegentliche Babysitter oder Babysitter auf Abruf. Eltern, die einen Babysitter auf unregelmäßiger Basis benötigen, stellen oft einen Babysitter ein, der flexibler ist und in ihrem hektischen Zeitplan arbeiten kann. Gelegenheiten, bei denen der Babysitter benötigt wird, sind in der Regel ungeplante Ereignisse wie Überstunden bei der Arbeit oder eine spontane Verabredung in der Nacht. Diese Art von Babysitter arbeitet nicht an bestimmten Tagen oder zu bestimmten Zeiten, aber sie nehmen gerne Arbeit auf einer wöchentlichen Basis an, je nach den Bedürfnissen der Eltern. Für Menschen, die als Teilzeitbeschäftigung babysitten möchten, ist Babysitten auf flexibler Basis ideal! Auf diese Weise könnt ihr zum Beispiel einige zusätzliche Babysitter-Stunden koordinieren, wenn ihr neben eurem Studium oder anderen Aufgaben Zeit habt.

Der "dauerhafte" Babysitter

Eine weitere gefragte Art von Babysittern ist der "dauerhafte" Babysitter. Der permanente Babysitter ist jemand, der jede Woche oder jeden Monat am gleichen Tag, etwa zur gleichen Zeit, auf die Kinder aufpasst. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn die Eltern eine Verabredung haben, trainieren oder eine Nachtschicht arbeiten müssen. Diese Art von Babysitter kann ein Vollzeit Babysitter sein, der regelmäßig zur selben Arbeitszeit der Eltern auf die Kinder aufpasst, oder aber auch ein gelegentlicher Babysitter, der langfristig zu durchweg ähnlichen Zeiten babysittet.

Der Babysitter nach der Schule

Viele Eltern müssen den ganzen Tag während der normalen Arbeitszeiten arbeiten (9-5 Uhr), obwohl ihre Kinder früher aus der Schule kommen. In dieser Situation würde der Nachmittags-Babysitter die Kinder von der Schule abholen, sie nach Hause bringen und auf die Kinder aufpassen, bis ihre Eltern von der Arbeit nach Hause kommen. Nach der Schule kann das Babysitten auch bis zum Abend weitergehen, je nachdem, welche Art von Arbeit die Eltern haben und ob sie unregelmäßige Arbeitszeiten haben.

Der abendliche Babysitter

Ein Abendbabysitter kümmert sich während des Abends - ziemlich unkompliziert - um die Kinder und arbeitet in der Regel ab 18 Uhr, bis die Eltern zurück sind. Es ist auch möglich, dass die Eltern den Babysitter fragen, ob sie für die Kinder kochen wollen oder können, die Kinder vorbereiten und/oder sie ins Bett bringen können. Dies kann ein wertvoller Babysitter für Eltern sein, die vielleicht bis später am Abend arbeiten müssen, oder sogar für diejenigen, die vielleicht etwas Zeit weg wollen, um Freunde zu sehen oder zu einem Date gehen. Auch für Babysitter, die tagsüber Verantwortung tragen, kann das abendliche Babysitting eine sehr lohnende Option sein.

Der Nacht Babysitter

Der Nacht Babysitter ist ein neueres Phänomen, aber immer mehr Eltern beginnen, ihn von Zeit zu Zeit zu benutzen. Besonders bei Neugeborenen haben die Eltern oft wenig Schlaf. Manchmal haben sie so wenig Schlaf, dass sie wirklich eine zusätzliche Nacht Schlaf benötigen. In diesen Momenten können Nacht-Babysitter sehr nützlich sein. Während die Eltern schlafen, bleibt der Babysitter im Haus. Wenn das Baby aufwacht, muss das Elternteil in diesem Fall nicht aus dem Bett steigen, da der Babysitter das Baby die ganze Nacht über betreut. Beim nächtlichen Babysitten solltet ihr jedoch sicher sein, dass beide Parteien sicher und vertraut miteinander umgehen, da es im Allgemeinen mehr Verantwortung erfordert als andere Arten von Babysitting. Diese Art von Babysitten kann auch "Übernachtungs-Babysitter" einschließen, d.h. wenn der Babysitter im Haus der Eltern bleibt und auf das Kind über Nacht aufpasst, oder sich einfach nur, um das Kind später am Abend oder in der Nacht, z.B. für einen Spätfilm, kümmert. Fragt die Eltern immer vor der Ankunft, ob sie Hilfe bei der Übernachtung benötigen, da es wichtig ist, mit Pyjamas und Wechselkleidung vorbereitet zu sein.

Der Wochentags-Babysitter und Wochenend-Babysitter

Ein Babysitter unter der Woche ist jemand der nur an Wochentagen babysittet, also von Montag bis Freitag. Diese Art von Babysitter ist an den Wochenenden in der Regel nicht verfügbar. Eltern, die nur während der Woche einen Babysitter benötigen, z.B. während der Arbeit, können einen Wochentags-Babysitter engagieren. Der Wochenend-Babysitter arbeitet im umgekehrten Zeitplan des Wochentags-Babysitters und arbeitet nur am Wochenende. Dies kann tagsüber oder abends sein. Der Wochenend-Babysitter ist in der Regel samstags und sonntags verfügbar. *

Der Hochzeitsbabysitter

Viele Paare machen sich Sorgen, Kinder zur Hochzeit einzuladen. Kinder können einen Riesenspaß machen und die Hochzeitsfeier perfekt machen, aber ihr wollt auch nicht, dass die Hochzeit z.B. durch ein weinendes Baby gestört wird. Aus diesem Grund engagieren viele Eltern einen Babysitter für die Dauer ihrer Hochzeit. Der Babysitter kann auf die Kinder während der Zeremonie aufpassen, Spiele spielen und vieles mehr. Auf diese Weise können das Paar und seine Gäste die Zeremonie in vollen Zügen genießen und müssen sich keine Sorgen um das Wohl der Kinder machen.

Kinder-Party-Babysitter

Der Babysitter auf einer Kinderparty ist häufiger anzutreffen, als ihr denken. Wenn Eltern eine Kinderparty mit allen Klassenkameraden ihrer Kinder veranstalten, kann es schnell sehr stressig werden! Viele Eltern finden es nett, einen Babysitter zu haben, der auf die spielenden Kindern aufpasst, während sie mit der Vorbereitung der nächsten Aktivität oder der Zubereitung von Snacks beschäftigt sind.

Sommer-Babysitter

Der Sommer-Babysitter ist ein Babysitter, der in der Regel nur in den Sommermonaten arbeitet. Dies kann verschiedene Gründe haben - zum Beispiel, wenn der Babysitter eine Pause von der Schule hat. Dies kann als potentieller Neben- oder Teilzeitjob für Schülerinnen und Schüler an den Oberstufe oder Universität sehr praktisch sein und kann für Eltern, die arbeiten müssen und sich nicht während der Schulferien zu allen Stunden des Tages um ihre Kinder kümmern können, sehr wertvoll sein. Auf diese Weise werden Sommer-Babysitter-Jobs immer häufiger.


Dies waren die häufigsten Arten von Babysittern! Egal, welche Art von Babysitter oder Babysitten ihr sucht, bei Babysits könnt ihr ganz einfach ein Profil erstellen und nach allem suchen, was ihr braucht!