Online Hausübungshilfe für Kinder

Online Hausübungshilfe für Kinder

Bei Babysits, 4 Leseminuten

Es ist nicht leicht, Kinder davon zu überzeugen, dass zusätzlicher Online-Nachhilfeunterricht eine gute Idee ist. Sobald die Schulglocke am Ende des Tages läutet, stempeln unsere Kinder geistig aus. Einige Kinder brauchen jedoch nach der Schule zusätzliche Hilfe, sei es durch Online-Nachhilfe oder durch Hausaufgabenhilfe. Babysits hat für euch vorgesorgt. Warum also nicht eine Online-Hausaufgabenhilfe einstellen, die gemeinsam mit euren Kinder über Skype den aktuellen Stoff durchgeht?

Wir wollen damit nicht sagen, dass Online-Nachhilfe eine leichte Aufgabe ist, die keinerlei Vorbereitung bedarf. Jedoch gibt es viele neue Techniken und Plattformen, die diese Aufgabe enorm erleichertn.

Deshalb können Babysitter helfen, indem sie die Kinder dabei unterstützen, wenn sie ihre Hausaufgaben online erledigen!

Alles, was ihr dafür braucht:

  • Eine stabile Internetverbindung
  • Ein Skype-Konto oder eine andere Plattform, die Videotelefonie unterstützt
  • Geduld und Durchhaltevermögen

Wie können wir aber sicherstellen, dass dieser Prozess effizient ist? Als Babysitter solltest du den Eltern zuerst beweisen, dass du für diese Aufgabe geeignet bist. Nimmst du es ernst? Bist du motiviert, einen Austausch mit den Kindern zu haben und sie davon abzuhalten, abgelenkt zu werden? Hier findest du ein paar Tipps, die dir dabei helfen, den ganzen Prozess reibungslos zu gestalten:

Online Hausaufgabenhilfe und -unterstützung Tipps

Davor

  • Verwende einen Computer, da der größere Bildschirm dir dabei hilft, die Stunde besser zu gestalten. Vermeide die Verwendung deines Smartphones, da es in einer solchen Situation ziemlich unpraktisch sein kann.
  • Such dir einen bequemen und geeigneten Sitzplatz mit gutem Licht und allen Utensilien, die du brauchst.
  • Setz dich gerade hin, das wird dir dabei helfen, dich zu fokussieren und Schmerzen und Verspannungen zu vermeiden.
  • Achte auf ein professionelles Erscheinungsbild, auch wenn du zu Hause bist.
  • Frag die Eltern im Vorhinein, ob sie dir ein Foto oder eine eingescannte Version der Hausaufgaben senden können, sodass du Zeit hast, dich darauf vorzubereiten.
  • Bereite eine schriftliche Schritt-für-Schritt-Anleitung vor, die du den Kindern auch nach eurer Session noch zur Verfügung stellen kannst.

Währenddessen

  • Lies die Aufgaben laut vor.
  • Besprich mit dem Kind gemeinsam, wie ihr beim Lösen der Aufgaben vorgehen werdet. Wenn es zum Beispiel Matheaufgaben sind, ist es wichtig, nicht nur die Lösungsschritte zu erklären, sondern nach jedem Schritt zu überprüfen, ob das Kind diesen verstanden hat oder nicht.
  • Manchmal kann es auch den Kindern helfen, die Aufgaben laut vorzulesen und laut zu erklären, wie er oder sie die Aufgabe lösen möchte.
  • Wenn es dem Kind außergewöhnlich schwerfällt, die Aufgaben zu lösen, kannst du auch eine kurze Videoanleitung aufnehmen, das sie sich immer wieder ansehen können.

Danach

  • Wenn ihr fertig seid, könnt ihr das Kind nochmal fragen, wie er oder sie die Aufgabe gelöst hat und sie darum bitten, euch ein Foto der Lösungsschritte zu senden. Wenn es eine Aufgabe zum Auswendiglernen ist, könnt ihr diese nochmal zusammen wiederholen und das Kind diese Aufsagen lassen.
  • Belohnt euch beide dafür, die Hausaufgaben gemeinsam gemeistert zu haben. In diesen Tagen ist es wichtig, zusammenzuhalten und vor allem positiv gestimmt zu bleiben. Helft den Kindern, ihre Erfolge zu visualisieren, indem ihr zum Beispiel gemeinsam einen fetten Haken hinter die Aufgaben setzt, die ihr gelöst habt.

Um Kinder bei den Hausaufgaben generell zu unterstützen, haben wir hier auch sechs Tipps für euch, die ihr befolgen könnt, um ihnen die Aufgaben so leicht wie möglich zu machen!

Wenn ihr auch aus der Ferne gemeinsam mit den Kindern Zeit verbringen möchtet, könnt ihr sie auch mit den Babysits Bastelideen über Videoanleitungen oder Videoanrufe unterhalten. Ihr braucht dafür nur ein paar Materialien, die ihr eventuell schon zu Hause habt.


Ihr könnt Kindern mit diesen Tipps bei allen Fächern helfen, ihr müsst nur eure Methoden eventuell dementsprechend anpassen.

Ist es eine Herausforderung? Ja, definitiv. Vor allem mit jüngeren Kindern. Es kann deshalb von Vorteil sein, Kindern oder Jugendlichen zu helfen, die schon Erfahrung mit Computern haben.

Und hilft es? Ja, es kann helfen, vor allem auch den Eltern, die in dieser Zeit viel Unterstützung brauchen. Wenn du also ein Babysitter bist, kannst du mit deiner Hausaufgabenunterstützung vielen Kindern bei den Hausaufgaben helfen. Dadurch hilfst du nicht nur den Eltern und den Kindern, sondern auch dir selbst, indem du dich beschäftigst und ablenkst.

Für Eltern ist es in dieser Situation vielleicht einfacher, jemanden um Hilfe zu bitten, den sie schon kennen, aber du solltest die Hoffnung nicht aufgeben. Melde dich als Babysitter an, und lass Eltern in deiner Profilbeschreibung wissen, dass du bereit bist, online zu helfen. Mit einer klaren Beschreibung und einem vollständig ausgefüllten Profil werden sich deine Chancen noch erhöhen!

Viel Erfolg!