Bist du ein guter Babysitter? Mache den Test!

Bist du ein guter Babysitter? Mache den Test!

Bei Babysits, 5 Leseminuten

Der Job eines Babysitters ist nicht für jeden etwas. Mache diesen kurzen Test und finde heraus, ob der Job des Babysitters das Richtige für dich ist!

Frage 1: Du hast abends einen Babysittingtermin und du hast leichtes Fieber. Du fühlst, dass du wahrscheinlich krank werden wirst. Was tust du?

  • A) Ich halte den Termin ein und sage nichts über das Fieber.
  • B) Ich rufe die Eltern an und frage Sie wie weiter vorgegangen werden soll.
  • C) Ich sage den Termin ab.

Frage 2: Du bist im Haus der Familie angekommen, für die du babysittest. Die Kinder die du babysitten wirst sind Tim (2 Jahre alt), Lisa (5 Jahre alt) und Henry (7 Jahre alt). Nachdem die Eltern das Haus verlassen, fängt Tim an zu weinen. Was tust du?

  • A) Ich tröste ihn und versuche ihn mit einem Spielzeug abzulenken.
  • B) Ich rufe die Eltern an und frage was zu tun ist.
  • C) Ich lasse ihn weinen, bis er sich von selbst wieder beruhigt. Manchmal müssen Kinder es einfach nur rauslassen.

Frage 3. Bevor die Eltern gehen sagen sie dir: "Sobald die Kinder im Bett sind kannst du einen Film anschauen oder den Computer verwenden". Was tust du?

  • A) Ich schaue an, was auch immer im Fernsehen kommt, ganz egal, ob es Game of Thrones oder The Voice ist.
  • B) Obwohl ich liebend gern die neuen Folgen von Game of Thrones anschauen würde, schaue ich etwas kinderfreundlicheres, für den Fall dass die kleine Anna sich dazu entschließt sich aus dem Bett zu schleichen und im Wohnzimmer aufzutauchen.
  • C) Ich schaue kein fern und mache stattdessen ein paar Dinge im Haushalt.

Frage 4. Die 3 drei kleinen Kinder, die du babysittest sind unglaublich süß. Du machst Selfies mit Ihnen. Was machst du damit?

  • A) Ich poste die Bilder auf Social Media und teile ihre Namen.
  • B) Ich schicke sie den Eltern zu und lasse sie wissen, dass es uns gut geht.
  • C) Ich poste die Bilder auf Social Media, verdecke aber die Gesichter der Kinder mit Emojis.

Frage 5. Es ist Zeit abend zu essen. Du setzt dich zusammen mit den Kindern an den Tisch, um mit ihnen zu essen. Lisa ist sehr wählerisch mit ihrem Essen. Sie hält den Mund geschlossen und weigert sich auch nur etwas zu essen.

  • A) Ich zwinge Lisa nicht dazu zu essen. Ich sage ihr jedoch, dass sie keinen Nachtisch bekommen wird, wenn sie ihr Essen nicht aufisst.
  • B) Ich zwinge Lisa nicht dazu zu essen. Ich sage ihr jedoch, dass sie einen extra Nachtisch bekommt, wenn sie ihr Essen aufisst.
  • C) Ich sage Lisa, dass sie ihr Essen wenigstens probieren soll. Wenn sie sich dann immernoch weigert, lasse ich sie mit den anderen Kindern vom Tisch aufstehen.

Frage 6. Du passt das erste Mal auf ein sechs Monate altes Baby auf. Wie wärmst du die Babyflasche auf?

  • A) Ich lege sie in eine Schüssel mit heißem Wasser.
  • B) Ich wärme Sie auf dem Herd auf.
  • C) Ich wärme sie in der Mikrowelle auf.

Frage 7. Die Eltern sind spät dran und texten dir, ob du das Baby schon einmal zu Bett bringen kannst. In welche Position legst du das Baby?

  • A) Auf den Bauch.
  • B) Auf die Seite.
  • C) Auf den Rücken.

Frage 8. Der sechsjährige Junge, auf den du aufpasst, ist verschwunden, während du seine Schwester ins Bett gebracht hast. Du findest ihn in der Küche wieder, seine Hände und sein Mund sind voll mit Spülmittel. Was tust du?

  • A) Ich rufe die Eltern an und frage, was ich machen soll. Sie wissen am besten was nun zu tun ist.
  • B) Ich rufe erst den Notarzt und dann die Eltern an.
  • C) Ich versuche das Kind dazu zu bringen, sich zu übergeben.

Frage 9. Eine Freundin ruft dich an, während du babysittest und möchte mit dir plaudern. Was tust du?

  • A) Ich quatsche ein bisschen mit ihr, während ich immer ein Auge auf die Kinder habe.
  • B) Ich entscheide mich dazu, nicht ans Telefon zu gehen und sie später zurückzurufen.
  • C) Ich gehe in einen anderen Raum, um in Ruhe den neusten Klatsch und Tratsch anzuhören.

Frage 10. Es ist Bettzeit, die Kinder wollen jedoch noch nicht schlafen. Was tust du?

  • A) Ich werde wütend und schreie sie an, dass sie sofort ins Bett gehen sollen.
  • B) Ich verspreche den Kindern eine Geschichte vorzulesen, wenn sie ins Bett gehen.
  • C) Ich lasse die Kinder fernsehen, in der Hoffnung, dass sie davon müde werden.

Frage 11. Die Eltern kommen eine Stunde später wieder Zuhause an, als vereinbart und habe dir auch nicht bescheidgeben, dass sie später kommen würden. Was tust du?

  • A) Ich sage, dass es kein Problem ist, bin aber unzufrieden.
  • B) Ich bespreche es mit den Eltern. Dies sollte nicht öfter passieren. Jeder sollte sich an Vereinbarungen halten.
  • C) Ich drohe damit, dass nächste Mal das Haus zur vereinbarten Zeit zu verlassen, egal ob die Eltern da sind oder nicht.

Antworten: Wenn du mindestens 8 der Fragen richtig beantwortest, ist Babysitten der richtige Job für dich!

  • Frage 1: B
  • Frage 2: A
  • Frage 3: B or C
  • Frage 4: B
  • Frage 5: A or C
  • Frage 6: A
  • Frage 7: C
  • Frage 8: B
  • Frage 9: A or B
  • Frage 10: B
  • Frage 11: B

Siehe auch: Tipps für Babysitter