4 Aktivitäten für Regentage

4 Aktivitäten für Regentage

Bei Babysits, 5 Leseminuten

Manchmal kann man wetterbedingt leider nicht wie gewohnt im Freien spielen oder den geplanten Ausflug unternehmen. An diesen Tagen sitzt man oft stundenlang am Frühstückstisch und wird sich gemeinsam nicht einig, was man denn stattdessen unternehmen könnte. Deshalb haben wir hier eine Liste mit unseren Lieblingsaktivitäten zusammengestellt, die ganz bestimmt auch die Kinder lieben werden!

Indoor-Schatzsuche

Ahoi Piraten: Veranstaltet eine waschechte Schatzsuche! Je mehr Vorstellungskraft und Kreativität ihr hinzufügt, desto aufregender wird es für euch als Familie. Wenn ihr die großen Geschütze auffahren möchtet, veranstaltet eine Schatzsuche wie bei den klassischen Piraten, bei der alles mit einer Flaschenpost beginnt: Seht doch mal, was ist denn das was da in der Badewanne/Spüle herum schwimmt?! Diese Flaschenpost enthält einen Brief und eine Schatzkarte von Pipi Langstrumpf’s Papa und sofort können sich die Kleinsten zu einem Abenteuer im Haus aufmachen. Bereitet verschiedene Verstecke sowie Aufgaben vor, die die Kinder erledigen müssen um weiterzukommen.

Eine etwas einfachere Variante besteht darin, eine Bilder-Schatzsuche durchzuführen, bei der ihr kleine Bilder an verschiedenen Orten im Haus versteckt. Die Kinder erhalten die erste Notiz oder Zeichnung, die einen Ort oder ein Objekt im Haus darstellt; beispielsweise der Kühlschrank oder das Sofa. Auf dem Sofa gibt es dann eine neue Notiz, die ein neues Versteck zeigt bis sie beim echten Schatz ankommen.

Party- oder Brettspiele

In der heutigen Zeit, in der Bildschirme einen großen Teil unseres Alltags einnehmen und viel hinter dem Handy oder dem Computer gespielt wird, verschwinden klassische Brettspiele immer mehr von der Bildfläche. Grabt die alten Spiele von Früher wieder aus und findet welche, die dem Alter eurer Kinder entsprechen. Nehmt euch etwas Zeit und spielt eine ausgiebige Runde eurer Lieblingsspiele. Einige der großen und kleinen Klassiker sind Mensch Ärgere Dich Nicht, Monopoly, Scrabble, UNO oder Catan.

Wenn ihr keine lustigen Partyspiele zu Hause habt, gibt es tatsächlich ganz viele Spiele, die man selber zusammenstellen oder basteln kann. Pantomime, Zeichnen und Erraten oder in anderen Worten erklären sind zum Beispiel Spiele, die man leicht selbst machen kann. Alles, was ihr tun müsst, ist, einige Wörter aufzuschreiben (oder zu zeichnen, je nach Alter der Kinder) um sie dann entweder darzustellen, zu zeichnen oder mit anderen Worten zu erklären.

Sehr lustig ist auch noch das “Wer bin ich?” Spiel: schreibt die Namen einiger berühmter Persönlichkeiten, bekannten Serienfiguren oder auch einigen Familienmitgliedern auf kleine Zettel die sich die Mitspieler auf die Stirn kleben können. Dann stellen alle reihum Fragen die mit ja oder nein beantwortet werden und versuchen so zu erraten wer sie sind. Bin ich eine Frau? Lebe ich in den USA? Bin ich eine reale Person? Solche und weitere Fragen helfen euch beim Gewinnen!

Baut eine Kissenburg

Verwendet Stühle, Sofatische, Kissen und Decken, um die coolste und größte Kissenburg aller Zeiten zu bauen! Diese Kissenburg ist sicherlich gemütlich zum Lesen oder Zeichnen, aber eigentlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, was ihr alles in der Kissenburg spielen könnt. Habt ihr ein Einkaufsgeschäft, eine Schule oder vielleicht eine richtige Burg mit Fürsten und Prinzessinnen? Baut eure eigene kleine Welt in eurem Wohnzimmer oder den Kinderzimmern auf!

Wenn mehrere Kinder anwesend sind, könnt ihr auch jedes Kind seine oder ihre eigene Hütte bauen lassen. So haben die Kinder ein kleines Haus und sie können lustige Spiele spielen, bei denen sie einander begrüßen, im Geschäft des anderen einkaufen oder Post in den Briefkästen der anderen hinterlassen.

Verkleiden

Schaut in die Kostümkiste und lasst das Verkleiden beginnen! Hier kann man natürlich verwenden was man hat und Kleidungsstücke neu kombinieren oder kreativ werden und ganz verrückte eigenen Kostüme finden. Wenn jemand in der Familie gut zeichnen oder schminken können, kann man sich auch noch die Gesichter passend schminken. Mithilfe von ein paar Bastelsachen könnt ihr Katzenohren, einen Schwanz oder einen Elefantenrüssel basteln. Lustig ist es auch, sich als Menschen die man kennt oder als sein Lieblingstier zu verkleiden.

Zudem kann man sich auch als bestimmte Berufe verkleiden und in den Rollen Spiele spielen. Zum Beispiel kann sich einer als Polizist und ein anderer als Dieb verkleiden und sie sich dann gegenseitig durch das ganze Haus jagen.

Kinoabend (oder -tag)!

Alle Kinder lieben einen tollen Filmabend! Und je mehr Kreativität und Vorstellungskraft ihr dabei involviert, desto mehr Spaß macht der ganze Abend. Beginnt damit, einen Film auszusuchen (wahrscheinlich die größte Herausforderung von allen) und einen Ticketverkäufer zu ernennen. Dieser bastelt Kinotickets und arrangiert Sitzplätze und die Einweisung. Jemand anders kann der Kioskverkäufer sein bei dem man Popcorn und Getränke kaufen kann und dann kann der Kinoabend auch schon beginnen.

Um den Kinoabend ein wenig lehrreicher zu gestalten, könnt ihr Fragen über den Film vorbereiten, über den Film diskutieren und ihn die Kinder bewerten lassen. Zeichnet verschiedene Dinge auf, die im Film passiert sind, um zu sehen, woran sie sich erinnern und wie viel sie verstanden haben.