Babysitting Test

Babysitting Test

Babysitting Test

Babysitten ist nicht für jeden was. Versuche dich am Babysitting Test, um zu prüfen, ob Babysitten der richtige Job für dich ist!

Frage 1. Du bist am Haus angekommen, wo du babysitten wirst. Die Kinder, auf die du aufpasst, sind Tim (2 Jahre alt), Lisa (5 Jahre alt) und Marvin (7 Jahre alt). Nachdem die Eltern gehen, fängt Tim an zu weinen. Wie reagierst du?

  • A) Du beruhigst ihn und lenkst ihn mit seinem Spielzeug ab.
  • B) Du kuschelst mit ihm und sagst: "Mama und Papa kommen bald zurück".
  • C) Du rufst die Eltern an und fragst sie, was zu tun ist.
  • D) Du lässt ihn weinen, bis er müde ist. Kinder sollten lernen, auch ohne ihre Eltern sein zu können.

Frage 2. Es ist Zeit für das Abendessen. Du sitzt zu Tisch mit den Kindern, aber Lisa ist ein wählerischer Esser. Sie hält ihren Mund verschlossen und weigert sich zu essen. Wie reagierst du?

  • A) Du zwingst Lisa nicht zu essen, aber erzählst ihr stattdessen, dass sie keinen Nachtisch bekommt, wenn sie ihren Teller nicht aufisst.
  • B) Du zwingst Lisa nicht und erzählst ihr stattdessen, dass sie eine extra Portion Nachtisch bekommt, wenn sie ihren Teller aufisst.
  • C) Du bittest Lisa darum, das Essen erstmal zu probieren. Sollte sie sich weiterhin weigern, lässt du sie mit den anderen Kindern aufstehen.
  • D) Du lässt Lisa erst aufstehen, wenn der Teller leer gegessen ist.

Frage 3. Du siehst mit den Kindern fern. Deine Lieblingsserie läuft, aber die Kinder wollen Zeichentrickfilme gucken. Wie reagierst du?

  • A) Du erzählst den Kindern, dass deine Lieblingsserie läuft und du sie nicht verpassen kannst.
  • B) Du guckst die Serie. Da die Eltern jetzt weg sind, bist du der Chef.
  • C) Du versuchst die Kinder abzulenken, indem du sie anderweitig beschäftigst. Dann guckst du deine Serie.
  • D) Das macht nichts, du kannst deine Sendung auch mal verpassen.

Frage 4. Während du im Badezimmer warst, hat Marvin an die Wand gemalt. Wie reagierst du?

  • A) Du bestrafst ihn und schickst ihn in sein Zimmer.
  • B) Du zuckst mit den Schultern. Die Eltern werden sich darum kümmern, sobald sie zurück sind.
  • C) Du bleibst ruhig und versuchst die Sauerei zu beseitigen.
  • D) Du lässt Marvin die Sauerei beseitigen.

Frage 5. Es ist Schlafenszeit für die Kinder, aber sie wollen noch nicht ins Bett. Wie gehst du vor?

  • A) Du wirst sauer und schreist die Kinder an, damit sie sofort ins Bett gehen.
  • B) Du erzählst den Kindern, dass sie in ihren Zimmern noch wach bleiben können.
  • C) Du versprichst den Kindern, eine Geschichte vorzulesen, wenn sie ins Bett gehen.
  • D) Du lässt die Kinder fernsehen und hoffst, dass sie irgendwann einschlafen.

Frage 6. Du siehst entspannt fern, als Tim plötzlich anfängt zu schreien, weil er seine Eltern vermisst. Wie reagierst du?

  • A) Du gehst in Tim's Zimmer und versucht ihn abzulenken, indem du ihm ein Buch vorliest.
  • B) Du rufst sofort Tim's Mutter an und sagst ihr, dass sie sofort nach Hause kommen muss.
  • C) Du schreist Tim an, dass er sofort still zu sein hat.
  • D) Du ignorierst Tim's Geschrei und versuchst es zu übertönen, indem du den Fernseher lauter stellst.

Frage 7. Die Eltern sind zu spät und kommen letztendlich eine Stunde später an als vereinbart, ohne dich vorher zu benachrichtigen. Wie reagierst du?

  • A) Du sagst ihnen, dass es absolut kein Problem sei.
  • B) Du gehst zur vereinbarten Zeit nach Hause, ohne dass die Eltern zurück sind. Eine Vereinbarung ist schließlich eine Vereinbarung.
  • C) Du sprichst es bei den Eltern an, um klarzustellen, dass die Verspätung eine Ausnahme ist und nicht zum Regelfall wird.
  • D) Du drohst damit, dass du einfach gehen wirst, wenn sich der Vorfall wiederholen sollte. Egal, ob die Eltern bereits zu Hause sind oder nicht.

Antworten: Wenn du mindestens 4 Antworten richtig hast, dann ist Babysitten wahrscheinlich der richtige Job für dich!

Frage 1: A oder B

Frage 2: A oder C

Frage 3: D

Frage 4: C

Frage 5: C

Frage 6: A

Frage 7: C

Mehr Tipps erhalten?